Chogori – Recording Session

Wir sind gerade mit den Aufnahmen des ersten Chogori-Albums fertig geworden. Die Jungs haben live auf 24-Spur-2″-Band aufgenommen, deshalb ist eigentlich schon alles fertig … vielleicht noch mischen, aber es gibt bei Chogori keine Overdubs und die Sounds haben wir schon so aufgenommen, wie wir sie haben wollen.
Fender Rhodes durch Delays in zwei Amps, ein analoger Synth durch Delays, sowie Kontabass und Drums direkt auf Tape. Meine Effekte (diverse Zerrer, Hallspirale, Tapedelay und Hallgeräte) habe ich separat mit aufgenommen.
Gregor stand mit seinem Bass in der zweiten Regie und hatte durch die Scheibe Sichtkontakt zu Ralf und Martell, die im Aufnahmeraum saßen. Ralles Amps standen im Empfang. Mit diesem Setup haben wir Kontrabass, Drums und Keyboards gleichzeitig, aber akustisch getrennt aufgenommen.
Wir sind alle sehr zufrieden und trinken jetzt noch ein Bier …